Kurzmitteilungen

Neujahrsbrunch am 27.1.2019

Wir wünschen allen Museumslöwen und Freunden des Museums der Natur in Gotha ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Zum Neujahrsbrunch am 27.1.2019, ab 10 Uhr im Blumenbach-Kabinett (neben Ausstellung Tiere im Turm) organisieren die Museumslöwen einen Löwen-Punsch sowie alkoholfrei Getränke. Jeder Teilnehmer sollte bitte einen kleinen Beitrag zum Fingerfood-Buffett mitbringen. Wir werden Bilder zu Aktivitäten der Museumslöwen aus dem vergangenen Jahr zeigen. Wer tolle Fotos präsentieren möchte, kann dies auch gern tun.

Kinderuni am 24.11.2018

Die Vorlesung findet jeweils an einem Samstag in der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Stadtbibliothek Gotha, Friedrichstraße 2-4 statt.

01_EM5R3073_bearb.

„Wie funktioniert ein Koordinatenmessgerät“

Prof. Dr.-Ing. Matthias Gröger

Vizepräsident der Dualen Hochschule Gera-Eisenach / Campus Eisenach

Vereinfacht ausgedrückt ist ein Koordinatenmessgerät ein hochgenaues, automatisch funktionierendes Lineal. Damit kann man die Größe und Dimension von mechanischen Bauteilen bestimmen. Die Koordinatenmessmaschine arbeitet wie ein Roboter, der mit einem „mechnischen Finger“ viele Stellen des Bauteils berührt und sogenannte Messpunkte erzeugt. In einem Computer werden die Messdaten ausgewertet. Wenn dann eine grüne Lampe leuchtet hat das Bauteil eine „gute Qualität“ und alle Abmessungen sind richtig. So wird z.B. nach der Herstellung eines Bauteils für ein Auto überprüft, ob es richtig gefertigt wurde und die von den Konstrukteuren geforderten Abmessungen hat.

Kinderuni am 3.11.2018

Die Vorlesung findet jeweils an einem Samstag in der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Stadtbibliothek Gotha, Friedrichstraße 2-4 statt.

  1. Vorlesung am 03.11.2018

„Wenn es mal schnell gehen muss: wie Wüstenameisen nach Hause finden“

Dr. Markus Knaden

Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie, Abteilung für evolutiomäre Neuroethologie, Jena

Jeder kennt das Problem, dass man mal plötzlich die Orientierung verloren hat. Wüstenameisen, die auf der Suche nach Futter der gleißenden Sonne ausgesetzt sind, darf das nicht passieren, da sie sonst austrocknen und sterben. Ich zeige die Tricks, die die Tiere nutzen, um immer so schnell wie möglich den Weg zurück ins Nest zu finden.

02_ice_motten_2014_34

Ausstellung „Löwenstarke Naturfotos – das Beste aus 12 Jahren“

Seit dem Jahr 2006 führten die Museumslöwen einen Fotowettbewerb durch, dessen wechselnde Themen sich an den großen Jahresausstellungen des Museums der Natur Gotha bzw. der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha orientierten. Insgesamt wurden 1.209 Bilder im Rahmen des Wettbewerbes eingereicht und ausgestellt. Eine fachkompetente Jury erklärte jeweils drei der eingesandten Fotos zu Siegerbildern des laufenden Jahres. In der Sonderausstellung „Löwenstarke Naturfotos – das Beste aus 12 Jahren“ werden alle bisherigen Siegerbilder präsentiert. Alle 36 Preisträgerfotos werden im Sonderausstellungsraum des Schlossmuseums gezeigt und erlauben so erstmals einen Vergleich unserer besten Einsendungen.

Ausstellungsdauer: 13.10.2018 bis 1.12.2018

Ausstellungseröffnung: Samstag, 13.10.2018, 14:00 Uhr im Sonderausstellungsraum des Schlossmuseums der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Finissage zur Ausstellung „Gastonia and the North Carolina Piedmont“ im KunstForum Gotha

Neues Herrchen für bunten Grizzly gesucht

L1190369_resize

Das Bauteam: Jochen Ichtershausen, Dietrich Eisenhardt, Andreas Karguth, Jakob Jeschke (von links nach rechts)

Am Sonntag, den 05.08.2018, findet von 14.00 bis 16.30 Uhr die Finissage zur Ausstellung „Gastonia and the North Carolina Piedmont“ im KunstForum Gotha statt. Unter den Blicken der beiden großen Bären im Foyer sind alle Besucher dazu eingeladen, die Ausstellung bei einem gemeinsamen Picknick und Gesprächen über Gothas Partnerstadt Gastonia ausklingen zu lassen. Dies ist die letzte Gelegenheit, die Exponate aus Gastonia an diesem Ort und in dieser Konstellation zu bewundern, ehe fast alle auf die Reise zurück in die USA gehen.

Neben dem originalen Gothaer Grizzlybär konnte während der Ausstellung ein weiterer Bär im KunstForum Gotha begutachtet werden. Zum Sommerfest der Museumslöwen erhielt der Grizzly einen bunten Zwillingsbruder, welchen die Gäste aus einem leichten und mit farbiger Folie beklebten Holzgerüst fertigten. Dieser bunte und lebensgroße Grizzlybär wird von den Museumslöwen nach der Beendigung der Ausstellung an den Meistbietenden verkauft. Interessierte können ihr Angebot im KunstForum Gotha abgeben oder per E-Mail an die Museumslöwen unter: mail@museumsloewen-gotha.de senden. Die letzten Angebote für den Bären müssen bis Mittwoch, den 08.08.2018, bei den Museumslöwen vorliegen.

 

US-Duo „Our Band“ am 29.6.2018 im Kunstforum

Freitag, 29.06.2018, 19.00 Uhr, Kunstforum, Gotha, Querstraße 13-15

Valentine’s Day at Cornelia Street Cafe with Sasha Papernik, Justin Poindexter, and Kyle Saulnier http://www.sashatheband.com

Valentine’s Day at Cornelia Street Cafe with Sasha Papernik, Justin Poindexter, and Kyle Saulnier
http://www.sashatheband.com

 

PLAKAT

Im Rahmen der Ausstellung „Gastonia and the North Carolina Piedmont“, die noch bis zum 05. August 2018 zu sehen ist, gastieren „Our Band“ am 29. Juni im KunstForum Gotha.

„Our Band – Unsere Band“ wird Ihr Herz gewinnen! Ganz in der Tradition großer amerikanischer Duett-Partner, wie vergleichsweise Johnny Cash und June Carter, verbinden Sasha Papernik und Justin Poindexter ihre feurige Energie, ihren lebhaften Witz und ihre ruhigeren Klänge zum typischen „Americana“-Sound.

Link Kultourstadt

 

Diskussionsrunde mit dem US-Generalkonsul aus Leipzig

21.6.2018, 18 Uhr, Kunstforum Gotha, Querstrasse 13-15

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes der Partnerstadt von Gotha „Gastonia and the North Carolina Pidmont“ wird der US-Generalkonsul Timothy Eydelnant zu seinen Aufgaben als Konsul sprechen und gern im Anschluss aktuelle Fragen beantworten.

L1180430#_resize

Dr. Ann Tippitt, Direktorin des „Schiele Museum of Natural History“ in Gastonia und Timothy Eydelnant, US-Generalkonsul aus Leipzig zur Ausstellungseröffnung am 3.5.2018

Hinweise zur neuen Datenschutzverordnung

Liebe Vereinsmitglieder

Die neue Datenschutzverordnung (DSGVO) tritt ab dem 25.5.2018 in Kraft.

Die Rechtmäßigkeit der Datenspeicherung der personenbezogenen Daten für unsere Mitglieder beruht auf dem Artikel 6, (1), b) der DSGVO: „die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen“.

Die von unseren Vereinsmitgliedern in der Beitrittserklärung  und in der Einzugsermächtigung gemachten Angaben werden manuell und elektronisch gespeichert.

Zur Kommunikation mit den Mitgliedern nutzen wir den Postweg (insbesondere Einladungen zur Mitgliederversammlung) oder die angegebene E-Mail-Adresse (z.B. Information zu Veranstaltungen).

Die von den Mitgliedern gemachten personenbezogenen Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben oder anderweitig verarbeitet.

Gotha, 24.5.2018, Dr. Andreas Karguth, Vorsitzender Museumslöwen e.V.

3.705 Insekten, 40 neue Kästen für Zuckmücken und ein internationales Ausstellungsprojekt

Am 15.03.2018 präsentierten die Museumslöwen ihre aktuellen Projekte zur Unterstützung des Museums der Natur Gotha im Rahmen einer Pressekonferenz.

Themen waren

  • die internationalen Ausstellungsprojekte der Partnerstädte Gotha und Gastonia (NC, USA): Organisation und Finanzierung,
  • die historische Insektensammlung von Gustav Greiner-Vetter: Finanzierung Ankauf und Publikation und
  • die Zuckmücken-Präparatesammlung vom Ehrenmitglied der Museumslöwen Rainer Samietz: Kauf von 40 speziellen Präparatekästen.

Presseinformation

Die Eröffnung der Ausstellung „Gastonia and the North Carolina Piedmont“ findet am 3.5.2018, 17 Uhr im Kunstforum der Stadt Gotha statt.