Kinderuni


Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Gotha, Friedrichstraße 2-4, 99867 Gotha

Vorlesungsbeginn: jeweils 11 Uhr (ca. 1 Stunde)

  1. Vorlesung am 01.02.2020

„Wie können Roboter sehen?“

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Gunther Notni

Stiftungsprofessor Industrielle Bildverarbeitung an der TU Ilmenau und Geschäftsfeldleiter Photonische Sensoren und Messsysteme am Fraunhofer IOF Jena

Roboter werden zu Begleitern und Helfer im Alltagsleben. Doch was sind eigentlich Roboter und wie können sie hören, fühlen oder sogar sehen. Prof. Notni erforscht und entwickelt spezielle Augen für Roboter, damit sie zum Beispiel gefährliche Situationen und Unfälle vermeiden können. Eine weitere spannende Frage ist, wie die Roboter sich mit uns Menschen verständigen können.

2. Vorlesung am 29.02.2020

„Marionetten – Mensch oder Maschine?“

Christian Fuchs

Regisseur, Puppenspieler und Dozent, Leipzig

Schon immer haben die Puppenspieler ihr Publikum verwirrt: Lebt der Kasper, oder ist er nur ein Stück Holz? Heute sind es die Roboter, die so tun, als würden sie lebendig sein. Christian Fuchs schlägt die Brücke vom wilden Kasper bis zu „Siri“ Dabei führt er Marionetten und Roboter vor. Das ist die Nuss, die es zu knacken gibt: „Mensch oder Maschine – kannst du es unterscheiden?“

  1. Vorlesung am 07.03.2020

„Die Spuren der Gene – am Tatort bleibt nichts geheim“

Dr. Dirk Mattern

Biologe am Landeskriminalamt Erfurt

In eine Wohnung wurde eingebrochen. Der Täter ist bereits verschwunden und es fehlt offensichtlich jede Spur. Doch ist das wirklich so? Kleinste und nicht sichtbare Spuren bleiben häufig am Tatort zurück. Dr. Mattern berichtet in seiner Vorlesung über spezielle Methoden und Strategien, die der Polizei das Auffinden der Straftäter ermöglichen und somit zur Aufklärung von Straftaten beitragen.

4.  Vorlesung am 04.04.2020

„Die Rückkehr der Wölfe – Wer hat eigentlich noch Angst vor Isegrim?“

Silvester Tamás

Wolf, Wildkatze & Luchs in Thüringen, Koordinator Luchsprojekt, NABU Thüringen e.V.

Der letzte Wolf in Thüringen wurde 1884 bei Greiz erschossen. Seit den 1990er Jahren kommen die Wölfe nach Deutschland zurück. Der Vortrag von Silvester Tamás berichtet von

spannenden Geschichten zu Wölfen, die allmählich auch nach Thüringen zurückkehren. Der Vortrag informiert über interessanten Forschungsarbeiten zu Wolf, Wildkatze und Luchs in Thüringen und von den großen Herausforderungen für die Gesellschaft im zukünftigen Umgang mit freilebenden Wölfen und Bären in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

Kinderuni der Museumslöwen – für naturwissenschaftliche Bildung der Kinder

Seit dem Herbstsemester 2014 organisieren die Museumslöwen in Gotha eine „Universität für Kinder“. Da Gotha (noch) keine Universitätsstadt ist, sollten die Kindern aus und um Gotha auch in den Genuss eine Kinderuni kommen.
So wird Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren ein spannendes Vorlesungsprogramm zu naturwissenschaftlichen Themen angeboten. Wie in der echten Universität werden die Vorlesungen durch Professoren oder ausgewiesene Spezialisten gehalten.
Pro Semester wird es 2 Vorlesungen jeweils an einem Samstag von 11 Uhr bis 12:30 Uhr geben.
Natürlich gibt es auch ein Studentenausweis, wo sich die Kinder per Stempel ihre Teilnahme an der Vorlesung bestätigen lassen können.
Das aktuelle Vorlesungsprogramm wird rechtzeitig über die Schulen, die Presse und über unsere Homepage und bei Facebook bekanntgegeben.

 

Immatrikulation:

  • Die Kinder bekommen einen Studentenausweis an der Kasse am Vorlesungstag. Damit sind sie für dieses Semester/Jahr „eingeschrieben“.
  • Die Vorlesung kostet jeweils 1 €. Für jede besuchte Vorlesung gibt es einen (Löwen-) Stempel. Hat ein(e) Student(in) mindestens vier Vorlesungen in zwei Jahren besucht, bekommt er/sie ein „Teilnahmezertifikat“. Dies wird jeweils nach Ende der Vorlesung kostenlos ausgegeben.
  • Die Kinder besuchen die Vorlesung allein, Eltern und Großeltern sind nicht zugelassen.

 

Studienberatung für Eltern:

  • §1 Kinder dürfen nicht zur Teilnahme an der Kinderuni gezwungen werden.
  • §2 Kinder sollten sich ihre Themen selber aussuchen.
  • §3 Kinder sollten nach einer Vorlesung nicht von den Eltern abgefragt oder gescholten werden, wenn sie etwas nicht mitbekommen haben. Tests oder andere Prüfungen sind verboten!
  • §4 Eltern dürfen sich an der Kinder-Uni nicht einschreiben, sie bekommen auch keinen Studentenausweis.
  • §5 Eltern haben das Recht, ihre Kinder zu den Vorlesungen zu bringen und abzuholen.
  • §6 Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder in ihrem Wissensdrang zu unterstützen.