Kinderuni


Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Gotha, Friedrichstraße 2-4, 99867 Gotha

  1. Vorlesung am 25.11.2017, 11 Uhr

„Warum steckt in jedem von uns ein kleiner Neandertaler?“

Prof. Dr. rer. nat. Johannes Krause

Direktor des Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte Jena, Leiter der Abteilung Archäogenetik

Vor vielen tausend Jahren lebten in Deutschland Urmenschen, die man Neandertaler nennt. Sie sind unsere nächsten ausgestorbenen Verwandten. Sind sie auch unsere Vorfahren und haben sie vielleicht mit unseren Ur-Ur-Ur-Ur Großeltern zusammengelebt? Dieser Frage geht Prof. Johannes Krause in seinem Vortrag auf den Grund. Dafür untersucht er das Erbgut (DNA) aus alten Knochen.

___

 

  1. Vorlesung am 13.01.2018, 11 Uhr

»Die Welt der Töne – Akustischen Geheimnissen auf der Spur«

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat. h.c. mult. Karlheinz Brandenburg

Direktor des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT, Ilmenau

Was hat mp3 mit Tütensuppe zu tun? Warum sitzen wir manchmal auf unseren Ohren? Wie schaffen es Trommeln, Kerzen auszupusten? Was hat ein Klavier mit Mathematik zu tun? Und wie hilft uns unser Gehör, uns vor Gefahren im Alltag zu bewahren?

Der mp3-Miterfinder wirft in seinem Vortrag einen spannenden Blick in die Welt und die Zukunft der Töne und erklärt faszinierende akustische Phänomene zum Mitmachen, Mitraten und Mithören.

 ___
3. Vorlesung 10.03.2018, 11 Uhr

„Ronja Räubertochter“ – vom Buch zur Oper

Prof. Jörn Arnecke
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Leiter des Zentrums für Musiktheorie

Wie singen Räuber? Jörn Arnecke hat „Ronja Räubertochter“ als Familienoper komponiert; Schritt für Schritt zeichnet er den Weg nach, von der Erzählung Astrid Lindgrens über erste musikalische Ideen bis hin zur Aufführung. Zu sehen sind Bilder aus den Inszenierungen des Stückes an der Deutschen Oper am Rhein und am Opernhaus Zürich.
___
  1. Vorlesung am 05.05.2018, 11 Uhr

„Was passiert, wenn der Rettungswagen kommt?“

Oberarzt Axel Pleßmann

Leiter Zentralen Notaufnahme (ZNA) des DRK-Krankenhauses Sömmmerda und Gesamtleitung ZNA der DRK-Krankenhäuser Thüringen

Nils Türpitz

Notarzt, Arzt in Weiterbildung und Mitglied der Museumslöwen, Sömmerda

Ein Unfall ist passiert – der Rettungswagen kommt – und wie geht es weiter? Die beiden Ärzte sind Profis auf diesem Gebiet und veranschaulichen die weitere Hilfe an praktischen Beispielen. Vielleicht muss auch ein Rettungswagen gerufen werden.

Kinderuni der Museumslöwen – für naturwissenschaftliche Bildung der Kinder

Seit dem Herbstsemester 2014 organisieren die Museumslöwen in Gotha eine „Universität für Kinder“. Da Gotha (noch) keine Universitätsstadt ist, sollten die Kindern aus und um Gotha auch in den Genuss eine Kinderuni kommen.
So wird Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren ein spannendes Vorlesungsprogramm zu naturwissenschaftlichen Themen angeboten. Wie in der echten Universität werden die Vorlesungen durch Professoren oder ausgewiesene Spezialisten gehalten.
Pro Semester wird es 2 Vorlesungen jeweils an einem Samstag von 11 Uhr bis 12:30 Uhr geben.
Natürlich gibt es auch ein Studentenausweis, wo sich die Kinder per Stempel ihre Teilnahme an der Vorlesung bestätigen lassen können.
Das aktuelle Vorlesungsprogramm wird rechtzeitig über die Schulen, die Presse und über unsere Homepage und bei Facebook bekanntgegeben.

 

Immatrikulation:

  • Die Kinder bekommen einen Studentenausweis an der Kasse am Vorlesungstag. Damit sind sie für dieses Semester/Jahr „eingeschrieben“.
  • Die Vorlesung kostet jeweils 1 €. Für jede besuchte Vorlesung gibt es einen (Löwen-) Stempel. Hat ein(e) Student(in) mindestens vier Vorlesungen in zwei Jahren besucht, bekommt er/sie ein „Teilnahmezertifikat“. Dies wird jeweils nach Ende der Vorlesung kostenlos ausgegeben.
  • Die Kinder besuchen die Vorlesung allein, Eltern und Großeltern sind nicht zugelassen.

 

Studienberatung für Eltern:

  • §1 Kinder dürfen nicht zur Teilnahme an der Kinderuni gezwungen werden.
  • §2 Kinder sollten sich ihre Themen selber aussuchen.
  • §3 Kinder sollten nach einer Vorlesung nicht von den Eltern abgefragt oder gescholten werden, wenn sie etwas nicht mitbekommen haben. Tests oder andere Prüfungen sind verboten!
  • §4 Eltern dürfen sich an der Kinder-Uni nicht einschreiben, sie bekommen auch keinen Studentenausweis.
  • §5 Eltern haben das Recht, ihre Kinder zu den Vorlesungen zu bringen und abzuholen.
  • §6 Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder in ihrem Wissensdrang zu unterstützen.